Tag der offenen Tür bei Staatskanzlei, Landtag, Ministerien

Die rheinland-pfälzische Staatskanzlei lädt ebenso wie der Landtag und einige Ministerien vom 20. bis 22. Mai zum Tag der offenen Tür ein.
(Foto: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz)

Die Staatskanzlei, der Landtag und die verschiedenen Ministerien haben wie folgt geöffnet:

Freitag, 20. Mai: 15 – 19 Uhr

Samstag, 21. Mai: 11 – 19 Uhr

Sonntag, 22. Mai: 11 – 18 Uhr

Staatskanzlei

Eingang

über Deutschhausplatz

Wo arbeitet Ministerpräsidentin Malu Dreyer, wie läuft eine Sitzung des Ministerrates ab, welche Auszeichnungen verleiht das Land Rheinland-Pfalz, welche Ehrengäste waren in den letzten Jahren zu Besuch und gibt es wirklich einen Weinkeller in der Staatskanzlei? Auf all diese Fragen bekommen Interessierte eine Antwort, wenn die Staatskanzlei ihre Türen öffnet und damit einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht. Kinder und Jugendliche sind dazu eingeladen, das Thema Demokratie spielerisch für sich zu entdecken. Und die kleinen Gäste können sich gemeinsam mit der Stiftung Lesen in die spannende Welt der Bücher begeben. Vorleseaktionen gibt es am Samstag, 21. Mai, um 11 und um 15 Uhr sowie am Sonntag, 22. Mai, um 11 Uhr.

Rheinland-Pfalz ist Ehrenamtsland: 42 Prozent der Menschen sind ehrenamtlich aktiv und engagieren sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Für die Landesregierung hat die Förderung des Ehrenamts seit vielen Jahren hohe Priorität. Die Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung vernetzt die zahlreichen Angebote und Programme und ist Ansprechstelle für Kommunen, Vereine, Verbände und Initiativen in allen Fragen rund um das Ehrenamt. Es gibt Gelegenheit, sich über die Beratungs- und Unterstützungsangebote zu informieren und mitzumachen. Das Projekt „Digital in die Zukunft“ bietet digitale Fortbildungen und einen digitalen Werkzeugkasten, den die Gäste vor Ort ausprobieren können.

Rheinland-Pfalz gestaltet unter dem Motto „Zusammen sind wir Europa“ die europäische Integration mit. Mit Grenzen zu Frankreich, Belgien und Luxemburg ist Europa in Rheinland-Pfalz gelebter Alltag. Es gilt, die europäischen und internationalen Partnerregionen des Landes zu entdecken, das eigene Wissen zu testen und sich über grenzüberschreitende Angebote zu informieren.

Landtag

Rheinland-Pfalz

Platz der Mainzer Republik 1

Wer wissen möchte, wo das Herz der parlamentarischen Demokratie schlägt, sollte zum neu sanierten Deutschhaus kommen, dem derzeit modernsten Parlamentsgebäude Deutschlands. Genau dort ist der parlamentarische Puls zu spüren und es gibt viel Neues zu erfahren: Seit wann gibt es überhaupt den Landtag und welche Aufgaben hat er? Und es gibt noch mehr zu entdecken: Historische Figuren, die eng mit der Geschichte des Deutschhauses verbunden sind, stellen sich vor. Im Mittelpunkt stehen außerdem Führungen, Theaterstücke und szenische Lesungen zur Demokratie- und Parlamentsgeschichte. Und auch die Frage, warum 1793 in Mainz die erste Republik auf deutschem Boden entstand, wird beantwortet. Noch nicht genug von Demokratie? Im Deutschhaus können die Gäste an Snapchat-Aktionen teilnehmen und rheinland-pfälzische Motive mitnehmen. Für die Kleinen gibt es einen eigenen Kinderbereich mit Kinderschminken und einem Kindertheater.

Was hat Rheinland-Pfalz mit Burgund-Franche-Comté, mit Oppeln oder mit Mittelböhmen zu tun? Im Hof des Deutschhauses und der benachbarten Staatskanzlei bietet sich die Gelegenheit, bei kulinarischen Kleinigkeiten die Partnerschaftsregionen von Rheinland-Pfalz und deren Verbände kennenzulernen und regionaltypische Produkte zu erwerben. Ein tolles Bühnenprogramm sorgt dabei für musikalische Unterhaltung.

Ministerium für

Bildung

Mittlere Bleiche 61

Wie sieht die Schule in 20 Jahren aus? Gibt es noch Klassenzimmer, wie wir sie heute kennen? Welcher Unterricht findet digital statt? Wie verändert sich der Lehrberuf? Diese und viele weitere Fragen stellt sich nicht nur das Ministerium für Bildung im Rahmen der Initiative „Schule der Zukunft“, sondern sie bewegen auch viele Schülerinnen und Schüler in Rheinland-Pfalz. Sie waren eingeladen, ihre Ideen, Wünsche und Anregungen für die Schule der Zukunft kreativ festzuhalten. Die besten Kunstwerke werden den Gästen des Rheinland-Pfalz-Tages in einer kleinen Ausstellung präsentiert.

Ministerium

der Finanzen

Kaiser-Friedrich-Straße 5

Auch das Ministerium der Finanzen öffnet seine Türen und informiert mit Talks und Vorträgen zu den Themen Finanzen und Bauen:

Reform der Grundsteuer

Elster-Steuererklärung

Ehrenamt und Gemeinnützigkeit

im Steuerrecht

Wohnraumförderung

Barrierefreies Wohnen

Baukultur

Landesbauprojekte

Karriere in der Steuer-

und Bauverwaltung

Im Gartenhof lädt die „Baukultur Lounge“ mit Musik der Band AUJA – Anwärter unplugged Jam Audition der Hochschule für Finanzen zum Verweilen und Genießen ein.

Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und

Integration

Kaiser-Friedrich-Straße 5a

Familien, die eine Auszeit vom Festtrubel brauchen, sollten zum Stand des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration kommen. Vielleicht um das XXL-„4-Gewinnt“ zu spielen oder ein Straßenpuzzle zu machen? Oder die Kinder sich einfach in der Malecke kreativ austoben lassen? Für Staunen wird zudem ein Kunstschaffender mit seiner 3D-Pflastermalerei sorgen.

Ministerium für

Wirtschaft, Verkehr,

Landwirtschaft und

Weinbau

Stiftsstraße 9

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau offeriert zum Rheinland-Pfalz-Tag eine Vielzahl an wirtschaftspolitischen Themen. Von der Präsentation des Wirtschaftsstandortes Rheinland-Pfalz bis hin zu den für Rheinland-Pfalz wichtigen Bereichen Tourismus und Wein ist alles vertreten. Wie es sich für ein exportstarkes Bundesland gehört, werden auch die außenwirtschaftlichen Aktivitäten von Rheinland-Pfalz präsentiert.

Europa – gut für

Rheinland-Pfalz:

Die europäischen

Fonds stellen sich vor

Bauhofstraße

Europa ist gut für Rheinland-Pfalz. Ohne die finanzielle Unterstützung der europäischen Fonds wäre so manches Projekt im Land nicht denkbar. Forschung und Innovation, Fachkräftesicherung und Qualifizierung, die Transformation von Arbeitswelt und Wirtschaft, die ländliche Entwicklung – zum Beispiel über LEADER – und vieles mehr werden durch Finanzmittel der EU unterstützt. Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Landwirtschaftsfonds (ELER) und der Sozialfonds Plus (ESF+) stellen sich vor und zeigen, wie Menschen und Unternehmen von der Förderung durch die EU profitieren können.

Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung

Bauhofstraße 9

Die Ausstellung „75 Jahre soziales Rheinland-Pfalz“ führt die Gäste des Rheinland-Pfalz-Tages durch die Meilensteine der Sozialpolitik des Bundeslandes und eröffnet mit authentischen Fotos zeitgeschichtliche Einblicke. An eigenen Ständen präsentieren sich die Projekte Gemeindeschwesterplus, DigitalbotschafterInnen und verschiedene Angebote für Prävention und digitale Teilhabe für ältere Menschen. Die Transformationsagentur stellt ebenfalls ihr Angebot vor: von den Nachkriegsjahren bis zur Transformation der Arbeitswelt und der Darstellung der fortschreitenden Digitalisierung als Zukunftsthemen.

Ministerium des

Innern und für Sport

Mit vielfältigen und interessanten Angeboten ist das Ministerium des Innern und für Sport während des Rheinland-Pfalz-Tages vertreten. So finden die Gäste unter anderem die Polizei und Feuerwehr im Bereich „Rheinland-Pfalz sicher“, die Partnerschaft mit Ruanda im Bereich „Stadt, Land, Welt“ und die Initiative „Land in Bewegung im Bereich Rheinland-Pfalz bewegt“.

Ministerium

der Justiz

Ernst-Ludwig-Platz

Hier gibt es die unbekannten Seiten der Justiz zu entdecken: Auf dem Markt der Justizvollzugseinrichtungen können Interessierte verschiedene Produkte aus Betrieben der Anstalten kaufen wie Bienenhotels, Pflanzen, T-Shirts und Tassen sowie Produkte aus Holz und Metall. Ein Muster-Haftraum kann im Rahmen einer Begehung erlebt werden und es gibt Informationen zu Berufswegen in der Justiz. Ein Schubbus, also ein Bus für den Gefangenentransport, wird ausgestellt, ebenso wie die rheinland-pfälzische Guillotine mit Erläuterungen zur Todesstrafe. Zu erleben ist außerdem die Demonstration eines Einsatztrainings.

Ministerium für

Wissenschaft und

Gesundheit

Mittlere Bleiche 61

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz gibt anhand von Infomaterial Auskunft über ihre Arbeit. Außerdem informiert das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz mit der mobilen Forschungsstation „Geschichtsmobil“ die Bürgerinnen und Bürger zum Thema „75 Jahre Rheinland-Pfalz“. Auch weitere Hochschulen werden ihre Angebote präsentieren.

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität

Mittlere Bleiche

Der menschengemachte Klimawandel ist bereits seit einiger Zeit messbar. Die Jahrestemperatur ist in Rheinland-Pfalz im 30-jährigen Mittel bereits um 1,5 Grad gestiegen. Damit wird der Klimawandel eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahre sein, der die Menschen sich stellen müssen. Seine schlimmen Folgen sind beispielsweise Hitzeperioden und lang anhaltende Trockenheit, Starkregen und verheerende Unwetter. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität möchte den Gästen zeigen, welche unterschiedlichen Aspekte des Klimawandels und der Klimawandelfolgen in Rheinland-Pfalz zu beobachten sind und welche Möglichkeiten es gibt, das Klima zu schützen und den Folgen des Klimawandels zu begegnen.

Ausstellung zum Rheinland-Pfalz-Tag

Die Geschichte der bislang 36 Rheinland-Pfalz-Tage begann 1984. Es gibt sie als Outdoor-Ausstellung seit Anfang Mai entlang des Rheinufers zwischen dem Fischtor und dem Fort Malakoff zu sehen. Wie hat sich der Rheinland-Pfalz-Tag von 1984 bis heute entwickelt? Wie sah der Festzug 1985 aus? Welche Bands waren 1990 angesagt? Es gibt viele imposante Eindrücke und interessante Informationen zu entdecken.

Leave a Comment